Autokredit als Ballonfinanzierung

Bei der auf einen Kredit basierenden Anschaffung eines Autos stehen den Käufern mehrere Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl. Neben dem klassischen Ratenkredit von der Hausbank gibt es die Möglichkeit, ein Darlehen bei der Autobank aufzunehmen und die sogenannte Ballonfinanzierung. Dieses Modell der Finanzierung ähnelt in Aufbau und Struktur dem Fahrzeugleasing, allerdings weichen die Konditionen ab. Die Ballonfinanzierung ist für Geringverdiener oder Autokäufer mit einem unregelmäßigen Einkommen zur Anschaffung eines Neu- oder Gebrauchtwagens geeignet.

Das Prinzip der Ballonfinanzierung

Die Autokredit-Ballonfinanzierung ähnelt dem Mietprinzip beim Autoleasing und schont durch die vergleichsweise geringen monatlichen Ballonraten während der Vertragslaufzeit das Budget. Zu Beginn der Laufzeit leistet der Autokäufer eine geringe Anzahlung im Verhältnis zum tatsächlichen Wert des Fahrzeugs. Anschließend werden bis zum Vertragsende vergleichsweise niedrige monatliche Raten an den Kreditgeber zurückgezahlt. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit wird eine Restzahlung fällig, die dem zuvor kalkulierten Restwert des Fahrzeugs entspricht. Dabei handelt es sich um eine größere Summe, die komplett in einem Betrag zu entrichten ist. Wer die Restsumme nicht aufbringen kann, benötigt eine Anschlussfinanzierung oder muss den Betrag aus dem Erlös beim Verkauf des Fahrzeugs begleichen. Grundsätzlich erfolgt bei einem Autokredit mit Ballonrate während der Vertragslaufzeit keine Tilgung. Es werden nur die Zinsen gezahlt. Wegen der Schlussrate am Ende der Vertragslaufzeit wird diese Form der Autofinanzierung auch als Schlussratenfinanzierung bezeichnet.

Vorteile der Ballonfinanzierung

Die Autokredit-Ballonfinanzierung besitzt einige Vorteile und ebenso einige Nachteile gegenüber der klassischen Autofinanzierung über einen Ratenkredit. Die Vorteile dieses Finanzierungsmodells im Überblick:

  • geringes Startkapital erforderlich
  • niedrige Monatsraten
  • günstige Konditionen
  • fester Zinssatz
  • geringe Belastung des Haushaltsbudgets während der Laufzeit

Zu den größten Vorteilen der Ballonfinanzierung gehören zweifelsfrei die geringe Anzahlung für das Auto und die niedrigen monatlichen Raten. Die Kosten strapazieren die Haushaltskasse nicht übermäßig und lassen finanziellen Spielraum für andere Anschaffungen. Mit den Ballonraten wird der Wertverlust des Fahrzeuges beglichen. Die Schlussrate entspricht dem kalkulierten Restwert des Autos und kann problemlos aufgebracht werden, wenn das Fahrzeug zu diesem Wert verkauft werden kann. Allerdings ist der Wertverlust bei Neuwagen insbesondere in den ersten Jahren besonders hoch, sodass die Ballonfinanzierung besonders beim Kauf eines Gebrauchtwagens ihre Vorteile ausspielt.

Anschlussfinanzierung bei weiterer Nutzung

Soll das Fahrzeug nach dem Ende der Vertragslaufzeit weiter genutzt und nicht verkauft werden, muss die Abschlussrate entweder in einer Summe beglichen oder über eine Anschlussfinanzierung aufgebracht werden. In diesem Punkt zeigt sich ein erster Nachteil dieses Finanzierungsmodells, denn die Anschlussfinanzierung ist in der Regel nur zu deutlich schlechtere Konditionen erhältlich. Sobald sich abzeichnet, dass die Schlussrate nicht in einer Summe aufgebracht werden kann, sollte man sich auf die Suche nach günstigen Finanzierungsangeboten machen. Je mehr Zeit man in einen Autokreditvergleich investiert, desto besser stehen die Chancen auf ein kostengünstiges Angebot.

Risiken beim Verkauf des Autos

Selbst bei einem Verkauf des Autos am Ende der Vertragslaufzeit kann ein gewisses Risiko nicht ausgeschlossen werden. Falls das Fahrzeug nicht zum kalkulierten Restwert verkauft werden kann, bleibt ein Restbetrag übrig, der finanziert werden muss. Selbstverständlich wirken sich auch Beschädigungen am Fahrzeug durch einen Unfall und eine hohe Anzahl an gefahrenen Kilometern negativ auf den Wiederverkaufspreis aus. Der Wertverlust des Autos liegt in diesen Fällen über dem kalkulierten Betrag und die Vorteile der Autokredit-Ballonfinanzierung wandeln sich zum Nachteil. Grundsätzlich dürfen die Autokäufer bei diesem Finanzierungsmodell nie die eigene finanzielle Situation aus den Augen verlieren.

Geeignet ist die Ballonfinanzierung vor allem für Käufer, die am Ende der Vertragslaufzeit eine größere Summe Bargeld durch die Auszahlung einer Lebensversicherung oder die fristgemäße Kündigung eines Sparvertrages erwarten. Die zur Verfügung stehende Summe kann zur Begleichung der Restschuld für das Fahrzeug eingesetzt werden, ohne von den schwankenden Konditionen auf dem Kreditmarkt abhängig zu sein.